Immobilienbewertung Gerhard Maier -  München und Oberbayern 
 Zertifizierter Sachverständiger nach EU-Norm ISO/IEC EN 17024 für die Bewertung von Grundstücken und Gebäuden - alle Immobilien / Steuerliche Immobilienbewertung 

IMMOBILIENBEWERTUNG MÜNCHEN 

Als Zertifizierter Sachverständiger für Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien bin ich auch in der Immobilienkaufberatung in München und Landkreise Ebersberg - Starnberg - Erding - Freising - Fürstenfeldbruck  usw. tätig.

Umkreis um München 100 km, Gewerbeimmobilien Bayernweit.

Nicht nur eine Immobilienbewertung, sondern auch professionelle Immobilienkaufberatung

Oft wird die Immobilienbewertung im Rahmen eines Ent­schei­dungs­prozesses benötigt. Zum Beispiel wenn Sie das passende Haus für Sie und Ihre Familie gefunden haben und nun eine kompetente Immobilienkaufberatung in München, damit Sie nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Oder Sie möchten eine Immobilie verkaufen und brauchen eine zuverlässige Immobilienbewertung.

Auf jeden Fall wird in solchen Fällen möchten Sie in solchen Fällen keine Zeit verlieren. Ich gewährleiste Ihnen eine die zügige Erstellung von Immobiliengutachten.

Immobilienkaufberatung  - Als zertifizierter Sachverständiger für Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien berate ich Sie im Umkreis Münchens 100 km, für Gewerbeimmobilien sogar in ganz Bayern

Immobilienkaufberatung mit modernsten Messgeräten inkl. Wärmebildkamera

Sie wollen ein Gebäude, ein Haus oder eine Wohnung in München oder in umliegende Landkreise kaufen und haben endlich das richtige Objekt gefunden?

Bevor Sie weitere Schritte einleiten, sollten Sie sich über mögliche Risiken informieren, damit die geplante Investition sich am Ende auch tatsächlich lohnt.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in München unterstützt Sie bei der Beurteilung gebrauchter Immobilien – egal ob privat oder gewerblich.

Nutzen Sie die Erfahrung des Immobiliensachverständigen und lassen Sie untersuchen in was für einem Zustand sich die fa­vo­ri­sierte Immobilie befindet. Ich begutachte für die Im­mo­bi­lien­be­wertung für Sie nicht nur augenscheinlich sondern auch mit Mess­ge­räten die bauliche Substanz von Gebäuden, um die Ent­schei­dung für oder gegen den Kauf zu erleichtern bzw. eine Basis für die weitere Planungs- und Finanzierungssicherheit zu schaffen und das mit einem Immobiliengutachten zu belegen. (Kurzgutachten oder Vollgutachten).

Wer mit dem Immobilienerwerb verbundene Risiken richtig einschätzen und minimieren will, sollte auf ein unabhängiges fachmännisches Urteil hinsichtlich der Immobilienkaufberatung keinesfalls verzichten.

Erst überprüfen - dann rechnen - dann kaufen 

Argumente für oder gegen den Kauf einer gebrauchten Immobilie müssen immer sachlich betrachtet und neutral bewertet werden. Einerseits zieht nicht jeder vermeintliche Schaden tatsächlich aufwendige Reparaturarbeiten nach sich. Andererseits minimiert die Beratung durch unabhängige Fachleute das Risiko unvorhergesehener Kosten, die für den Laien nicht sofort erkennbar sind. Im Rahmen der Immobilienkaufberatung mit Immobilienbewertung sichte ich im ersten Schritt die frei zugänglichen und einsehbaren Bauteile der Immobilie. 

Anhand verschiedener Schadensbilder werden typische Bauschäden erkannt und mögliche Folgen erläutert. Bestehen begründete Zweifel an der Zustandsbeschreibung der Immobilie, werden weitere Untersuchungen empfohlen. 

Im Gespräch wird deutlich, welche Bauteile mittelfristig einer Sanierung bedürfen oder aus energetischen Gründen erneuert werden sollten.

Wertgutachten München durch Ihren Sachverständigen Gerhard Maier

Was wird alles geprüft?

Wertmindernde Faktoren

Die genannten Kriterien für werterhöhende Faktoren gelten natürlich auch in umgekehrter Richtung für wertmindernde Faktoren.

Schlechte Ausstattung,  wie veraltete Elektoanlagen oder altmodische Heizungen sind solche wertmindernden Faktoren. Dasselbe gilt für schlechte Lagen, etwa an lauten, viel befahrenen Straßen.

Prüfen sollten Sie in jedem Fall:

  • Zu erwartende größere Veränderungen in dem Gebiet, die das Wohnen belasten könnten
  • Geruchs-, Geräusch- oder Lärmbelästigungen aus der Umgebung oder im Haus (z.B. auch Flugrouten
  • Fehlende Trittschalldämmung und Geräusche über Abwasserleitungen
  • Starke Verschattung gerade im Winter
  • Schadstoffhaltige Baumaterialien (z.B. Asbest)
  • Feuchtigkeitsschäden im ganzen Gebäude oder in der Wohnung
  • Mangelhafte Türen und Fenster (Undichtigkeit)
  • Alter des Gebäudes und ggf. letzte umfangreiche Sanierung
  • Wie alt ist die Heizung? Wann ist mit einer Erneuerung zu rechnen?

 

Wohnungen im Hinterhaus und im Erdgeschoss sind meist deutlich billiger als im Vorderhaus und in oberen Etagen, weil sie schwerer zu vermieten sind und weil sie beim Wiederverkauf meist einen niedrigeren Preis erzielen.

Die Wohnung hat keinen individuellen abschließbaren trockenen Kellerraum.

Beachten Sie, dass die meisten Käufer hohe Deckenhöhen bevorzugen. Wenn die Decken sehr niedrig sind, ist ein Wiederverkauf schwieriger.

Prüfen Sie, wie der Blick aus dem Fenster ist. Wenn Sie keinen weiten Blick haben, sondern gleich auf die nächste Fassade schauen, führt das beim Wiederverkauf meist zu einem Preisabschlag.

 

Werterhöhende Faktoren
Es gibt viele Ausstattungsmerkmale, die als werterhöhende Faktoren eine Wohnung wertvoller machen, gerade beim Wiederverkauf.

Ausstattung der Wohnung
Das wichtigste Merkmal ist außer der Lage jedoch das Vorhandensein eines Balkons und bei Wohnungen in oberen Stockwerken eines Aufzuges. Sehr viele mögliche Käufer und Mieter schließen Wohnungen ohne Balkon grundsätzlich aus. Das macht einen späteren Wiederverkauf schwieriger.

Ansonsten zählen dazu etwa:   

  • Hochwertige neue Bäder
  • Einbauküchen (wie alt, mit oder ohne Geräte)
  • Energieeffizienter Ausbau (Energieausweis prüfen. Als potentieller Käufer haben Sie einen Anspruch darauf, den Ausweis gezeigt zu bekommen)
  • Stuck, Parkett und originale Kassettentüren sowie originale Tür- und Fensterbeschläge
  • Gut erhaltene Doppelkastenfenster oder hochwertige neue Holz-Isolierfenster (anstatt billiger, älterer Plastikfenster) 
  • Moderne Haustechnik (Klimaanlagen) 
  • Großzügige Balkons und Terrassen 
  • Gartenzugang 
  • Aufzug und barrierefreier Ausbau 
  • Garagen und größere, trockene Lagerräume

Lage der Wohnung
Neben der Ausstattung spielt die Lage eine Rolle. Auch hier gibt es ein Einzelmerkmal, das besonders wichtig ist. Wohnungen an lauten Straßen sind schwer wieder zu verkaufen.

Werterhöhend wirken zum Beispiel:

  • Nähe zu einem Park
  • Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Ruhige Wohnlage
  • Gute Einkaufsmöglichkeiten
  • Infrastruktur in der Nähe (Schulen, Ärzte usw.)
  • Freizeitwert

Die genannten Werterhöhungen spielen vor allem beim Wiederverkauf eine Rolle. Sie können auch die Vermietbarkeit verbessern. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie einen Fachmann.

Unvorhergesehene ungeplante Kosten

In den ersten Kapiteln habe ich Ihnen Hinweise gegeben, mit deren Hilfe Sie den fairen Kaufpreis für eine Altbauwohnung besser einschätzen können.

Wertgutachten 

Nur ein Fachmann wird daneben mit weiteren Methoden (z.B. dem sog. Substanz- oder Sachwert) den Wert Ihrer Wohnung ermitteln können. Wertgutachten durch Sachverständige sind immer sinnvoll, aber bei richtiger Erstellung auch nicht immer günstig.

Sie reduzieren allerdings das Risiko vor Überraschungen und erleichtern die Finanzierung bei einer Bank und können den Kaufpreis auch erheblich reduzieren. 


» zurück zur Übersicht